Essener Energie Forum 2018

Master und Messen

Zwei Jahre, zwei Veranstaltungen und dieses Mal exklusiv nur für Studierende unseres Masterstudiums Energiemanagement. Mitte Mai ging es zum Essener Energie Forum sowie zum 13. Gebäudeenergietag Rheinland-Pfalz der TSB an der TH-Bingen. Im Vorfeld konnten sich unsere Master orientieren welche Richtung für sie am interessantesten erschien und per Umfrage ihre Stimme abgeben. Sollte es die praktische Umsetzungen von Quatierswohnungen am Gebäudeenergietag sein, oder eher die die Blockchain in der Energiewirtschaft in Essen? Ein breites Spektrum an Themen für ein ebenso breites Spektrum der verschiedenen Studiengänge denen unsere Masteranten und Masterantinnen entspringen. Das Interesse war an beiden Events jedoch so groß, dass wir entgegen unserer anfänglichen Planung nur eine Veranstaltung zu besuchen, doch die Fahrt zu beiden Kongressen ermöglichten, was auf breite Zustimmung traf! Die richtige Entscheidung! Schlussendlich war activatING mit acht Studierenden auf dem Essener Energieforum, sowie mit fünf Studierenden auf dem Gebäudeenergietag vertreten! Fazit: Der Aufwand hat sich mehr als gelohnt! Beider Orts konnten wir vielen interessanten Vorträgen zuhören. Zwei Veranstaltungen, zwei Branchen. Energiewirtschaft und technische Gebäudeausrüstung. Digitalisierung und Blockchain in Essen, Sektorenkopplung von Wärme, Photovoltaik und Kälte in der Praxis auf dem Gebäudeenergietag. So unterschiedlich die Themen auch scheinen, haben sie jedoch einen gemeinsamen Nenner gehabt. Die Realisierung der Energiewende in Stadt und Quatier. Wird hier die Umsetzung der Energiewende gelingen? Wie müssen die Geschäftsmodelle von Energieversorgern und Privatkunden aussehen und wie integriert sich die immer smarter werdende Gebäudetechnik darin? Konkrete Antworten gibt’s es bis jetzt nur in wenigen Bereichen. Möglichkeiten dagegen viele. Die richtigen Wege zu finden wird die Aufgabe unserer Master werden. Inspirationen für ihre eigenen Wege konnten sie auf den Veranstaltungen gewiss zur Genüge sammeln.

Vielen Dank an alle Master die Mitgekommen sind!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.